Mittwoch, 30. Juni 2021

KDE Apps in XFCE / Gnome schöner aussehen lassen

Manche KDE Apps fallen in GTK'schen Umgebungen (Gnome, Mate, XFCE, Schnappi das kleine Krokodil) durchaus auf, wobei das in den letzten Jahren schon deutlich(!) besser geworden ist. Aber das geschulte Kenner-Auge erkennt immernoch eine Qt Anwendung an ihrem aussehen, vor allem beim finetuning an den DPI Einstellungen, also den Schriftgrößen, tun sich zum Teil entsetzliche Abgründe auf. 

Wählt man beispielsweise in XFCE einen sehr kleinen DPI Wert, sind einige Anwendungsoberflächen überhaupt nicht mehr bedienbar weil Schaltflächen, Anzeigen und Dialoge komplett verschwinden (OBS z.B.) 

Linux wäre aber nicht Linux wenn es dafür nicht mindestens eine Lösung gäbe, hier mal die leichtesten, also grafischen Lösungen um unschönen Anwendungen auf die Sprünge zu helfen sich anzupassen.

Kvantum

Die beliebteste und bekannteste Maßnahme ist der Einsatz von Kvantum. Hier lassen sich die Qt Anwendungen verkleiden so dass sie sich besser in das Gesamtbild einfügen.


Qt5ct

Etwas direkter und meiner Meinung nach etwas eleganter ist da die Verwendung von Qt5ct. Vielen noch bekannt als qtconfig lässt sich mit diesem "offiziellem" tool das Erscheinungsbild von Qt Anwendungen global ändern (auch Schriftgrößen) Dabei ist Qt5ct für Qt5 Anwendungen verantwortlich und qtconfig nach wie vor für Qt4 Anwendungen, also fast schon Obsolet auf modernen Distributionen. 

//edit: Bevor qt5ct wirksam arbeiten kann muss man vorher noch in der Datei .profile, welche im Heimverzeichnis zu finden ist, folgende Zeile einfügen:
export QT_QPA_PLATFORMTHEME="qt5ct"

qtconfig:


Qt5ct:


Egal ob man Kvantum, qtcontrol oder qt5ct installiert, alle tauchen anschließend im Anwendungsmenü oder bei XFCE in der Einstellungsübersicht auf.

Jut, wisster bescheid.